Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
german.beijing.gov.cn
13-10-2020  |  

雁栖湖.jpg

Yanqi See [Foto: tuchong.com]

Der Bezirk Huairou liegt im Nordosten vom Stadtgebiet Beijings und hat eine Gesamtfläche von 2 122,8 Quadratkilometern, von denen 89% Berggebiete sind. Flächenmäßig ist Huairou der zweitgrößte Bezirk, dessen ständige Wohnbevölkerung 422.000 beträgt und BIP im Jahr 2019 32,8 Milliarden Yuan erreichte. Der Bezirk befindet sich in einem halbfeuchten Klima mit warmen Temperaturen und vier unterschiedlichen Jahreszeiten. Regen und Hitze kommen meistens im selben Zeitraum. Im Sommer ist es feucht und im Winter kalt mit wenig Schnee. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt zwischen 9 und 13 Grad Celsius.

Der Name „Huairou“ hat eine lange Geschichte und tauchte bereits vor 1300 Jahren in der Tang-Dynastie auf. 1368 n. Chr. wurde der Landkreis Huairou errichtet, dessen Gerichtsbarkeit im Wesentlichen des heutigen Bezirks Huairou entsprach. Nennenswert hat Huairou eine wunderschöne ökologische Umwelt und ist als „Perle unter den Vororten Beijings“ und „Garten von Beijing“ bekannt. Das APEC-Treffen, das erste und zweite Forum der Neuen Seidenstraßen für Internationale Zusammenarbeit sowie viele andere hochrangige Treffen wurden erfolgreich im Internationalen Kongresszentrum am Yanqi-See veranstaltet. Außerdem werden die Tagung für Chinesische Tagungsbranche und das Internationale Filmfestival Beijing auch für immer in Huairou abgehalten.