Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
whlyj.beijing.gov.cn
14-10-2020  |  

Das Büro für Kultur und Tourismus der Stadt Beijing (kurz „Büro für Kultur und Tourismus“) untersteht der Stadtregierung Beijing und stellt somit eine Behörde auf „Büro“-Ebene dar.

Das Büro für Kultur und Tourismus setzt die Richtlinien, Entscheidungen und Anordnungen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas über die Kultur- und Tourismusarbeiten sowie die relevanten Arbeitsanforderungen des Stadtkomitees in die Praxis um. Bei der Erfüllung dieser Aufgaben unterliegt das Büro für Kultur und Tourismus der einheitlichen Führung der Kommunistischen Partei Chinas in Sachen der Kultur- und Tourismusarbeiten. Hauptpflichten:

1. Umsetzung der nationalen Gesetze, Vorschriften und Richtlinien über Kultur und Tourismus; Untersuchung und Erarbeitung der lokalen Vorschriften und Regelungen im Bereich Kulturwirtschaft und Tourismus. Entwurf der relevanten lokalen Vorschriften und Regierungsbestimmungen der Stadt Beijing, sowie Überwachung der Umsetzung der Vorschriften in Übereinstimmung mit dem Gesetz.

2. Gesamtplanung der Entwicklung der kulturellen Sache, der Kulturwirtschaft, des Tourismus von Beijing; Entwurf und Umsetzung der Entwicklungsplanung; Förderung der integrierten Entwicklung von Kultur und Tourismus und die Reformierung des Kultur- und Tourismus-Systems.

3. Verwaltung wichtiger kultureller Veranstaltungen in Beijing; Leitung des Aufbaus wichtiger und populärer Kultureinrichtungen und touristischer Einrichtungen; Teilnahme an Werbe- und Förderungsaktivitäten für das Gesamtimage des nationalen Tourismus; Organisierung von internationalen touristischen Werbeaktivitäten für Beijing; Förderung der internationalen Zusammenarbeit und Marktförderung der Kulturwirtschaft und des Tourismus; Erarbeitung und Umsetzung der Entwicklungsstrategien für Tourismus; Leitung und Förderung der vom Tourismus getriebenen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

4. Leitung und Verwaltung der literarischen und künstlerischen Unternehmungen von Beijing; Leitung des künstlerischen Schaffens und der künstlerischen Produktion; Unterstützung der repräsentativen literarischen Werke, die sich nach sozialistischen Grundwerten orientierten, Förderung der Entwicklung verschiedener Kunstarten und -sorten.

5. Entwicklung öffentlicher kultureller Unternehmen in Beijing; Förderung des Aufbaus öffentlicher kultureller sowie touristischer Dienstleistungssysteme; tiefgreifende Umsetzung von Projekten, die den Bürgern durch Kultur und Tourismus zugutekommen, Gesamtplannung und Förderung der Standardisierung und einheitlichen Qualität grundlegender öffentlicher kultureller und touristischer Dienstleistungen.

6. Leitung und Förderung der innovativen Entwicklung von Kultur- und Tourismuswissenschaft und -technologie von Beijing und Förderung der Informatisierung und Standardisierung im Bereich Kultur und Tourismus.

7. Schutz und Erhaltung des immateriellen Kulturerbes von Beijing; Förderung von Schutz, Weitergabe, Verbreitung und Entwicklung des immateriellen Kulturerbes.

8. Gesamtplanung der Kulturwirtschaft und des Tourismus von Beijing; Durchführung der umfassenden Untersuchung, Ausgrabung, des Schutzes und der Nutzung der kulturellen und touristischen Ressourcen sowie Förderung der Entwicklung der Kulturwirtschaft und des Tourismus.

9. Leitung der Entwicklung des Kultur- und Tourismusmarktes von Beijing; Branchenaufsicht über den Kultur- und Tourismusmarkt; Förderung des Aufbaus des Kreditsystems für Kultur und Tourismus sowie gesetzesgemäße Regulierung für den Kultur- und Tourismusmarkt.

10. Mitwirkung bei der Behörde für Öffentlichkeitsarbeit des Stadtkomitees bei der Leitung der allgemeinen Gesetzesdurchführung auf dem Kulturmarkt von Beijing; Ermittlung und Überwachung illegaler Handlungen auf den Märkten für Kultur, Kulturdenkmäler, Verlagswesen, Radio und Fernsehen, Film und Tourismus von Beijing, Wahrung der Marktordnung.

11. Leitung und Verwaltung des kulturellen und touristischen Austauschs, Zusammenarbeit, Werbung und Förderung mit dem Ausland sowie mit der Sonderverwaltungszone Hongkong, der Sonderverwaltungszone Macao und Taiwan; Organisation großer kultureller und touristischer Austauschveranstaltungen mit dem Ausland sowie mit Hongkong, Macao und Taiwan.

12. Erledigung anderer vom Stadtkomitee und von der Stadtregierung Beijing zugewiesener Aufgaben.