Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Am 1. März 2021 wurde eine Pressekonferenz des Beijinger Subzentrums veranstaltet, um „den Entwurf der Zukunftsvision für das Jahr 2035 und den 14. Fünfjahresplan für die Entwicklung der Volkswirtschaft und Gesellschaft des Beijinger Subzentrums (des Bezirks Tongzhou)“ umfassend darzulegen. Wang Ying, Vize-Direktorin des Beijinger Büros für die Aufsicht und Verwaltung der lokalen Finanzen, sagte, dass Beijing das Subzentrum dabei unterstützen werde, im Yunhe-Geschäftsviertel ein Cluster für Vermögensverwaltung aufzubauen.

Im Jahr 2020 habe die Wertschöpfung der Finanzindustrie im Beijinger Subzentrum zum ersten Mal 10 Milliarden Yuan (1,28 Milliarden Euro) überschritten, was einem Anstieg von 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspreche und 9,6 Prozent des Bruttoregionalprodukts ausmache, weiter Wang Ying. Während des „14. Fünfjahresplans“ werde das Subzentrum sich auf Schlüsselindustrien wie Vermögensverwaltung, grüne Finanzen sowie Finanztechnologie konzentrieren und ein modernes System des Finanzwesens mit dem Charakter des Subzentrums aufbauen.

Das Subzentrum wird ein globales Zentrum für Vermögensverwaltung aufbauen, internationale Normen und fortschrittliche Regeln als Maßstab nehmen und weitere innovative Politiken für die Entwicklung des Finanzwesens im Subzentrum anbieten, damit das Subzentrum mehr Chancen bekommt, in mehreren Bereichen als Vorreiter zu agieren, wie bei der Beschleunigung der innovativen Entwicklung der Vermögensverwaltung, bei der Unterstützung ausländischer Institutionen, mehr industrielle Qualifikationen zu erhalten, bei der Verbindung des Marktkapitals und der Produkte im In- und Ausland sowie der Bereicherung der Produktkategorien, um sich zu einem fortschrittlichen Hochland für die finanzielle Offenheit zu entwickeln.

Beijing wird das Subzentrum dabei unterstützen, ein Cluster für Vermögensverwaltung aufzubauen, um eine antreibende Wirkung zu erzielen. Dabei werden Banken, Versicherungsgesellschaften, Wertpapierfirmen, Fonds sowie Treuhandgesellschaften unterstützt, im Subzentrum Institutionen für Vermögensverwaltung einzurichten. Darüber hinaus werden in- und ausländische Eigenkapitalfonds, Familienfonds, Family Offices sowie andere Institutionen eingeführt und Beratungsdienstleistungen für Vermögensverwaltung entwickelt, um die Entwicklung des Industrieclusters zu fördern.

Beijing wird sich darum bemühen, mehrere Politiken als Vorreiter umzusetzen und das Subzentrum zum Hauptträger und einer fortschrittlichen Demonstrationszone für die Funktion des grünen Finanzwesens zu entwickeln. Darüber hinaus wird Beijing den Meinungsaustausch mit den staatlichen Behörden für Finanzaufsicht stärken und sich bemühen, die Politiken für die Verbriefung von grenzübergreifenden grünen Credit Assets, für grüne Anleihen sowie grüne Kapitalbeteiligung und Eigenkapitalfinanzierung als Vorreiter umzusetzen und Aufgaben zur Innovationsreform im Bereich der grünen Finanzen aktiv zu erledigen. Beijing wird den Aufbau der Funktion des grünen Finanzwesens im Subzentrum fördern. Darüber hinaus wird die Stadt die Ansammlung der Einrichtungen und Infrastrukturen für grünes Finanzwesen im Subzentrum vorantreiben.

(Quelle: Beijing News)