Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Am 24. August 2021 veranstaltete der Bezirk Haidian eine Pressekonferenz zum ersten Jahrestag des Aufbaus der „Zwei Zonen“, auf der die Fortschritte und Ergebnisse verschiedener Arbeiten in einem Jahr seit dem Aufbau der „Zwei Zonen“ in Haidian zusammengefasst und veröffentlicht wurden. Berichten zufolge wurde im vergangenen Jahr die zentralisierte Unterzeichnung von 67 Großprojekten im Bezirk Haidian durchgeführt, was in 7 Gruppen nacheinander stattfand. Mehrere Innovatoren haben gemeinsam den Aufbau der „Zwei Zonen“ beschleunigt, 18 neue digitale Infrastrukturprojekte wurden kontinuierlich vorangetrieben und der Aufbau der „Zwei Zonen“ weist eine starke technologische Innovationsdynamik auf.

Von Januar bis Juli 2021 betrug das tatsächlich genutzte ausländische Kapital im Bezirk Haidian 4,094 Milliarden USD, was 39,63 % der ganzen Stadt ausmacht. Der Exportwert des Außenhandels betrug 72,05 Milliarden Yuan, was 39,63 % der gesamten Stadt entspricht. Sowohl die Höhe des tatsächlich genutzten ausländischen Kapitals als auch der Exportwert des Außenhandels stehen an erster Stelle in Beijing. 1.206 neue Industrie- und Handelsunternehmen wurden im Haidian-Cluster der Pilot-Freihandelszone neu registriert.

Anfang 2021 hat der Bezirk Haidian offiziell den „Arbeitsplan für den Aufbau der ‚Zwei Zonen‘ im Bezirk Haidian“ und den „Umsetzungsplan für das Haidian-Cluster in der Innovationszone für Wissenschaft und Technologie der Pilot-Freihandelszone China (Beijing)“ herausgegeben, um die Listenverwaltung bezüglich der „Richtlinien, Freiflächen und Projekten“ weiter zu verstärken und die Umsetzung richtlinienbezogener Projekte unter Einhaltung hoher Standards effektiv voranzutreiben.

Seit Beginn des Aufbaus der „Zwei Zonen“ hat das Haidian-Cluster bei den 251 Aufgaben zur institutionellen Innovation bezüglich des Aufbaus der „Zwei Zonen“ der Stadt Beijing die Leitung bei der Koordination der Aufgaben zum Aufbau eines digitalen Handelshafens sowie 84 Schlüsselaufgaben (davon 68 Aufgaben nach städtischen Standards) übernommen. 66 Aufgaben wurden bereits tiefgehend umgesetzt, darunter die Umsetzung der Unterstützungsmaßnahmen des „Haidian Talent-Plans (erweiterte Version)“, die Einrichtung eines kollaborativen Systems zum Schutz des geistigen Eigentums, der Aufbau eines Offshore-Innovationszentrums, die Einführung einer körperschaftsteuerlichen Präferenzpolitik für Technologietransfer usw., die 78,5 % der Aufgaben entsprechen.

Im nächsten Schritt wird der Bezirk Haidian weiterhin gute Arbeit beim Aufbau der „Zwei Zonen“ auf hohem Niveau unter Einhaltung von hohen Standards leisten und die institutionelle Öffnung auf hohem Niveau tiefer vorantreiben, sich an den höchsten Standards sowie am höchsten Niveau messen und das Richtliniensystem weiter verbessern, die Umsetzung von noch mehr Pilotrichtlinien sowie bahnbrechenden, einflussreichen und führenden Projekten fördern, um aktiv ein „Haidian-Modell“ für die Öffnung nach außen zu schaffen und sich auf den Aufbau einer Innovationsökologie von Weltklasse zu konzentrieren.

(Inhaltsquelle: Beijing Youth Daily)