Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
german.people.cn
13-10-2020  |  

BEIJING, Okt. 10 (German.people.cn)-- Der chinesische Suchmaschinen-Gigant Baidu hat am Sonntagabend bekanntgegeben, dass er seinen selbstfahrenden Taxidienst Apollo Go Robotaxi in Beijing gestartet hat. Damit ist Baidu das erste Unternehmen, das in der chinesischen Hauptstadt Passagiere in autonomen  Fahrzeugen befördert.

Mit einer Flotte von 40 Fahrzeugen deckt der Service die größte  Gesamtfläche und das längste Straßennetz (rund 700 Kilometer) einer Pilotzone für autonomes Fahren in China ab. In den Beijinger Stadtteilen  Yizhuang, Haidian und Shunyi wurden fast 100 Abhol- und Bringstationen in Wohn- und Geschäftsgebieten eingerichtet.

Passagiere in Beijing können nun kostenlos und ohne vorherige  Reservierung autonome Taxis über die Apps Baidu Maps oder Apollo Go bestellen.

Bereits im August hatte der in Beijing ansässige Technologieriese in Cangzhou, Provinz Hebei, seinen Robotaxi-Dienst für die Öffentlichkeit  freigegeben und landesweit erstmalig einen Robotaxi-Service auf die  Innenstadt einer Stadt ausgeweitet.

Zuvor hatte Baidu im April seinen selbstfahrenden Taxiservice in Changsha, Provinz Hunan, gestartet, wo Fahrgästen auf einer Fläche von 130 Quadratkilometern kostenlose Fahrten angeboten werden.