Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Am 15. März 2021 fand in Beijing die 226. Pressekonferenz zur Prävention und Kontrolle der COVID-19-Epidemie statt.

Ab dem 16. März 2021 müssen Reisende aus inländischen Gebieten mit niedrigem Risiko oder aus der Umgebung von Beijing bei der Einreise nach Beijing keine negativen Nukleinsäuretests mehr vorlegen, so Xu Hejian, stellvertretender Leiter der Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit des Parteikomitees der Stadt Beijing, Leiter des Informationsbüros und Sprecher der Volksregierung der Stadt Beijing. Darüber hinaus werden auch die interprovinziellen Taxi-, Online-Car-Hailing- und Ride-Sharing-Services wieder aufgenommen.

Beijing wird die Aktivitäten in den Bereichen Kultur, Sport und Tourismus in geordneter Weise wieder aufnehmen, die Maßnahmen wie begrenzte Termine und gestaffelte Besuche weiterhin umsetzen, Kultur- und Unterhaltungsorte im Innen- und Außenbereich wie Parks, landschaftlich reizvolle Orte, historische Stätten, Bibliotheken, Museen, Theater, Kinos, Karaokebars (KTVs), Internetcafés usw. gemäß der Anforderung zur Reduzierung der Anzahl der Besucher um 25 % öffnen und den inländischen Gruppentourismus in geordneter Weise durchführen.

Laut Xu Hejian wird Beijing an den Präventions- und Kontrollmaßnahmen für die Kulturtourismusindustrie festhalten. Die Inbound- und Outbound-Gruppenreisen mit „Flugticket + Hotel“-Angebot werden vorübergehend nicht wieder aufgenommen. Die Reisen für Personen aus Beijing in Gebiete mit mittlerem und hohem Risiko mit „Flugticket + Hotel“-Angeboten werden nicht durchgeführt. Personen, die innerhalb von 14 Tagen Gebiete mit mittlerem oder hohem Risiko besucht haben oder aus diesen kommen, wird die Einreise verweigert oder keine „Flugticket + Hotel“-Dienstleistung bei der Einreise nach Beijing angeboten. Neue geschäftliche Leistungsaktivitäten, die das Ausland, Hongkong, Macao und Taiwan betreffen, werden verschoben (mit Ausnahme derjenigen, bei denen sich die Ausführenden bereits auf dem chinesischen Festland befinden).

(Quelle: Beijing Daily)