Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Gemäß den einheitlichen Regelungen im Rahmen des gemeinsamen Präventions- und Kontrollmechanismus des Staatsrats haben wir jetzt offiziell mit der COVID-19-Impfung für Ausländer in Beijing begonnen. Alle Ausländer in Beijing in der angegebenen Altersgruppe können die Impfung auf eigenen Wunsch unter der Voraussetzung beantragen, dass sie eine nach Lesen der folgenden Informationen ihre  Zustimmung geben und alle relevanten Risiken selbst tragen. Bitte lesen Sie das Folgende für weitere Informationen.

1. Ab welchem Mindestalter wird geimpft?

Derzeit ist die COVID-19-Impfung für Personen ab 18 Jahren vorgesehen.

2. Welche Art von Impfstoffen wird verwendet?

Die Impfstoffe, die derzeit in Beijing verwendet werden, sind inaktivierte Vollvirus-Impfstoffe, die in China hergestellt werden. Für eine vollständige Impfung sind 2 Impfdosen erforderlich.

3. Wie bekommt man einen Impftermin?

Ausländer, die sich impfen lassen möchten, können sich gemäß den spezifischen Hinweisen bei ihren Arbeitgebern oder am Wohnort anmelden. Grundsätzlich sollten Ausländer, die in Beijing arbeiten, ihre Anträge über ihre Arbeitgeber stellen; ausländische Lehrkräfte und Studierende in Beijing sollten ihre Anträge über die Universitäten stellen; andere Personen können ihre Anträge über die Gemeinde stellen, in der sie leben. Nach erfolgreicher Beantragung werden die Impfungen je nach den spezifischen Bedingungen der einzelnen Bezirke organisiert, damit die Antragsteller sich am jeweils günstigsten Ort impfen lassen können. 

4. Welche Dokumente müssen vorgelegt werden?

Bei der Anmeldung muss man einen gültigen Ausweis vorlegen. Bei der Impfung müssen der Reisepass und die Aufenthaltsgenehmigung vorgelegt werden, die auch nach dem Datum der zweiten Impfung noch gültig sein müssen. 

5. Welche Dokumente müssen unterschrieben werden?

Vor der Impfung sollte eine Einverständniserklärung und ein Haftungsausschluss unterschrieben und persönliche Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Es sollten Informationen zum Gesundheitszustand freiwillig angegeben werden, damit Fachleute entscheiden können, ob man für die Impfung geeignet ist.

6. Gibt es eine Gebühr?

Diejenigen, die im Rahmen des städtischen Sozialversicherungssystems in Beijing krankenversichert sind, können sich gegen Vorlage der Bescheinigung ihrer Krankenversicherung/Krankenversicherungskarte kostenlos impfen lassen. Diejenigen, die nicht durch dieses System abgedeckt sind, sich aber trotzdem impfen lassen möchten, müssen ihre Kosten selbst tragen, die derzeit 93,5 RMB pro Impfung betragen.

7. Worauf muss man nach der Impfung achten?

Nach der Impfung sollten Sie 30 Minuten zur Beobachtung vor Ort bleiben. Gehen Sie nicht vorzeitig oder bevor Sie sich sicher sind, dass Sie keine unerwünschten Reaktionen haben. Bitte halten Sie am Tag der Impfung die Injektionsstelle trocken und sauber. Bei anhaltendem Fieber oder anderen schweren Nebenwirkungen suchen Sie bitte rechtzeitig einen Arzt auf und melden sich bei der Impfstelle.

8. Wie erhält man eine Impfbescheinigung?

Health Kit wird es den Benutzern bald ermöglichen, Impfbescheinigungen herunterzuladen und auszudrucken. Man kann damit sein eigenes Zertifikat herunterladen und ausdrucken nach der zweiten Impfung.

9. Muss man nach der Impfung immer noch eine Maske tragen?

Obwohl der Impfstoff dem Körper helfen kann, eine Immunität zu entwickeln und das Risiko einer Ansteckung weitgehend zu reduzieren, kann kein Impfstoff einen 100%igen Schutz bieten, und manche Menschen können sich nach der Impfung immer noch anstecken, weil die so gebildeten Antikörper nicht ausreichen, insbesondere bevor eine immunologische Barriere vollständig aufgebaut ist. Daher wird empfohlen, auch nach der Impfung weiterhin gute Gewohnheiten beizubehalten, z. B. eine Maske zu tragen, sich häufig die Hände zu waschen und soziale Distanz zu wahren.

10. Muss man nach der Impfung noch auf COVID-19 testen lassen? Kann eine Impfbescheinigung die Testergebnisse ersetzen?

Obwohl die Impfung das Infektionsrisiko bis zu einem gewissen Grad verringern kann, kann kein Impfstoff einen 100%igen Schutz bieten. Bitte lassen Sie sich bei Bedarf trotzdem testen.