Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Die diesjährige Messe für Dienstleistungshandel CIFTIS (China International Fair for Trade in Services), die am 2. September in der chinesischen Hauptstadt Beijing beginnt, wird auf einer unabhängigen Ausstellungsfläche von 4.800 Quadratmetern führende Technologien im Ingenieur- und Bausektor präsentieren. Die thematische Ausstellung „Engineering Consulting and Construction Services“ geht bis zum 7. September, im Shougang Industrial Park im westlichen Stadtteil Beijings stattfinden.

Die Ausstellung für Baudienstleistungen, die auf der CIFTIS 2020 zum ersten Mal stattfand, hatte ein vertraglich vereinbartes Investitionsvolumen von 30,3 Milliarden Yuan (4,67 Milliarden Dollar) und eine Ausstellungsfläche von 370 Quadratmetern. In diesem Jahr wurde die Ausstellungsfläche um mehr als das Zwölffache auf 4.800 Quadratmeter erweitert, um die neuesten Bautechnologien in drei Bereichen zu präsentieren, und zwar die Industrieausstellung, die Unternehmensausstellung und der Erlebnisbereich für intelligente Geräte.

Im Ausstellungsbereich für die Industrie werden Leistungen und Beispiele führender Ingenieurberatungs- und Baudienstleistungen, Ausrüstungen, Technologien, Künstliche Intelligenz (KI) und intelligente integrierte Systeme sowie leistungsstarke umweltfreundliche Baumaterialien vorgestellt. Der Ausstellungsbereich für Unternehmen wird den Austausch und die Kommunikation zwischen Unternehmen weltweit durch den Einsatz digitaler Technologien und anderer Methoden fördern.

Fortschrittliche Baumaschinen, Künstliche Intelligenz (KI), intelligente und umweltfreundliche Häuser sowie intelligente Parks werden auf der Ausstellungsfläche für intelligente Maschinen mit offenen Interaktionsbereichen präsentiert. Dort können die Besucher die Konstruktionsmethoden des Super-Engineerings anhand von Großbildschirmen, Sandtischen, soliden Modellen und erweiterter Realitätskleidung erkunden. Sie werden auch die Möglichkeit haben, Konstruktionsroboter, 3D-gedruckte Gebäude sowie Simulationsmodelle intelligenter technischer Geräte zu erleben.