Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Fahrer mit einem in Beijing ausgestellten Führerschein müssen innerhalb von 90 Tagen vor Ablauf des Führerscheins die Erneuerung und Überprüfung ihres Führerscheins beantragen.

► Identitätsnachweis des Fahrers. Wenn ein Repräsentant befugt ist, die Erneuerung im Namen des Fahrers zu beantragen, muss auch der Identitätsnachweis des Repräsentanten vorgelegt werden. Wenn auf dem Antragsformular keine Unterschrift des Auftraggebers vorhanden ist, kann eine Vollmacht separat eingereicht werden.

► „Bescheinigung über den körperlichen Zustand des Kraftfahrzeugführers“, die von medizinischen Einrichtungen auf Kreisebene oder höher, die von der Gesundheitskommission der Stadt Beijing anerkannt werden oder von medizinischen Einrichtungen auf Regimentsstufe oder höher, die von der Armee oder den bewaffneten Polizeikräften anerkannt werden, ausgestellt wurde. Antragsteller, die einen Führerschein für einen kleinen Personenkraftwagen mit Automatikgetriebe für  Menschen mit Behinderungen beantragen, müssen eine „Bescheinigung über den körperlichen Zustand des Kraftfahrzeugführers“ vorlegen, die von einer von der  Gesundheitskommission der Stadt Beijing bestimmten speziellen medizinischen Einrichtung ausgestellt wurde.

► 3 Fotos des Kraftfahrzeugführers. Fotoanforderungen: Biometrische farbige Oberkörper-Fotos des Antragstellers (volles Gesicht, ohne Kopfbedeckungen) mit geraden Seiten und weißem Hintergrund, die innerhalb der vergangenen 6 Monate vor der Beantragung aufgenommen wurden. Der Antragsteller darf keine Uniform tragen. Das Porträt muss klar, kontrastreich, mit natürlichem Gesichtsausdruck und ohne offensichtliche Verzerrungen sein. Die Fotogröße muss 32 mm x 22 mm (entspricht 1 Inch) betragen, die Kopfbreite muss 14-16 mm betragen und die Kopflänge muss 19-22 mm betragen.

Nicht-Festlandchinesen, die ihren Namen, ihre Nationalität oder ihren Ausweis geändert haben sowie diplomatisches Personal müssen sich beim Fahrzeugverwaltungsbüro melden und dort die Beantragung durchführen. Andere Nicht-Festlandchinesen können die Beantragung beim Fahrzeugverwaltungsbüro oder einer Zweigstelle des Fahrzeugverwaltungsbüros durchführen.

Öffnungszeiten:

Montags-freitags: 8:30-18:00 Uhr, samstags und sonntags: 9:00-16:00 Uhr

(an gesetzlichen Feiertagen geschlossen)

Tel.: 

+86-10-12122

Antragsteller können ihren Antrag über die Verkehrsverwaltungs-App „交管(Jiaoguan) 12123“ einreichen.

  • Antragsvoraussetzungen
  • Beantragungsdauer und Gebühren
  • Hinweise

► Der Antragsteller im Besitz eines Führerscheins für einen großen Personenkraftwagen, ein  Zugfahrzeug, einen Stadtbus, einen mittelgroßen Personenkraftwagen und einen großen Lastwagen hat im aktuellen Bewertungszeitraum keinen Punktabzug bekommen. Der Antragsteller im Besitz eines Führerscheins für andere zugelassene Fahrzeugtypen hat im aktuellen Bewertungszeitraum insgesamt weniger als 12 Punkte abgezogen bekommen.

► Der Antragsteller im Besitz eines Führerscheins für einen großen Personenkraftwagen, ein  Zugfahrzeug, einen Stadtbus, einen mittelgroßen Personenkraftwagen oder einen großen Lastwagen hat im aktuellen Bewertungszeitraum Punkte gesammelt und bereits an einer „Überprüfungsschulung“ teilgenommen. Ein Antragsteller im Besitz eines Führerscheins für andere zugelassene Fahrzeugtypen hat gleichermaßen oder mehr für einen Verkehrsunfall mit Todesfolge gehaftet, aber sein Führerschein wurde nicht entzogen und er hat bereits an einer „Überprüfungsschulung“ teilgenommen.

► Der Antragsteller hat keine ungeklärten Angelegenheiten wie Straßenverkehrssicherheit gefährdendes Verhalten oder Verkehrsunfälle.

► Der körperliche Zustand des Antragstellers entspricht den Bedingungen für den Kfz-Führerschein.

► Der Führerschein des Antragstellers wurde nicht rechtmäßig beschlagnahmt, sichergestellt, vorläufig entzogen, sofort vollziehbar entzogen, abgemeldet oder widerrufen.

► Wenn ein Fahrer im Besitz eines von einer anderen Provinz oder Stadt ausgestellten Führerscheins die Erneuerung und Überprüfung seines Führerscheins nach dessen Ablauf in seiner jetzigen Stadt beantragen möchte, muss er  zusätzlich zur Erfüllung der oben genannten Bedingungen noch einen Antrag auf Übertragung in diese Stadt und Erneuerung des Führerscheins stellen.

Beantragungsdauer:

Die Beantragung wird innerhalb eines Arbeitstages erledigt.

Gebühren:

CNY ¥10 pro Führerschein werden als Herstellungskosten erhoben.

Bedeutung des „Identitätsnachweises“

△ Der Identitätsnachweis für Einwohner ist der „Personalausweis“ oder der „Vorläufige Personalausweis“.

△ Der Identitätsnachweis für Einwohner der Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao ist der „Aufenthaltsausweis für Hongkong/Macao-Ansässige“. Für diejenigen ohne den „Aufenthaltsausweis für Hongkong/Macao-Ansässige“ werden der „Passierschein zum chinesischen Festland für Hongkong/Macao-Ansässige“ oder der vom chinesischen Außenministerium ausgestellte „Reiseausweis der Volksrepublik China“, zum Zeitpunkt der Einreise und der „Personalausweis“ der Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao zusammen mit einer von der Behörde für öffentliche Sicherheit ausgestellten „Bescheinigung der Unterkunftsregistrierung“ als Identitätsnachweis betrachtet.

△ Der Identitätsnachweis für Einwohner Taiwans ist der „Aufenthaltsausweis für Taiwan-Ansässige“. Für diejenigen ohne „Aufenthaltsausweis für Taiwan-Ansässige“ werden der fünf Jahre gültige, von der Behörde für öffentliche Sicherheit ausgestellte „Passierschein zum chinesischen Festland für Taiwan-Ansässige“ oder der vom chinesischen Außenministerium ausgestellte „Reiseausweis der Volksrepublik China“ zusammen mit einer von der Behörde für öffentliche Sicherheit ausgestellten „Bescheinigung der Unterkunftsregistrierung“ als Identitätsnachweis betrachtet.

△ Der Identitätsnachweis für Auslandschinesen ist der „Reisepass der Volksrepublik China“ zusammen mit der von der Behörde für öffentliche Sicherheit ausgestellten „Bescheinigung der Unterkunftsregistrierung“.

△ Der Identitätsnachweis für Ausländer ist der Reisepass oder ein anderes Reisedokument zum Zeitpunkt der Einreise und das gültige Visum oder die Aufenthaltserlaubnis mit einer Aufenthaltsdauer von mehr als drei Monaten zusammen mit einer von der Behörde für öffentliche Sicherheit ausgestellten „Bescheinigung der Unterkunftsregistrierung“. Der Identitätsnachweis für Ausländer mit  unbefristetem Aufenthaltsrecht ist die „Unbefristete Aufenthaltserlaubnis für Ausländer“.

△ Der Identitätsnachweis für Personal ausländischer Botschaften, Konsulate und Vertretungen internationaler Organisationen in China sind gültige Identitätsausweise, die vom chinesischen Außenministerium ausgestellt wurden.