Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Wenn der Arbeitgeber für einen ausländischen Mitarbeiter die Abmeldung der "Arbeitserlaubnis für Ausländer" beantragen will, können ihm die folgenden Informationen dabei behilflich sein:

Für Arbeitgeber, der für in China arbeitende Ausländer die Aufhebung der Arbeitserlaubnis für Ausländer beantragen will, können die folgenden Informationen behilflich sein:

1. Antragsformular für Aufhebung der Arbeitserlaubnis für Ausländer in China, Original (elektronisch/ Papierform x1). Online ausfüllen und ausdrucken-Antragsteller unterschreiben-mit dem Siegel des Arbeitgebers oder der von dem Arbeitgeber bevollmächtigten Institution versehen- auf die Serviceplattform für in China arbeitende Ausländer, http://fwp.safea.gov.cn/, hochladen.

2. Beweisunterlagen zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses und Arbeitsvertrags oder andere Unterlagen bezüglich der Aufhebung der Arbeitserlaubnis, Original (elektronisch/ Papierform x1). Beweisunterlagen zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses und Arbeitsvertrags sollen von beiden Parteien unterschrieben werden. Falls der Antragsteller den Arbeitsplatz eigenmächtig verlassen hat und nicht mehr erreichen ist, muss der Arbeitgeber eine zusätzliche Erklärung über die Aufhebung einreichen.

3. „Arbeitserlaubnis für Ausländer“. Einschließlich des derzeitig gültigen „Zertifikats für ausländische Fachleute“ und „Beschäftigungszertifikats für Ausländer“ Original (elektronisch/ Papierform x1).

Alle originale Unterlagen in Papierform und deren chinesische Übersetzungen sollen elektronisch (in Originalfarbe) auf die obengenannte Plattform hochgeladen werden.

Hinweise: Für alle Unterlagen, die nicht auf Chinesisch abgegeben worden sind, sind deren chinesische Übersetzungen beizufügen und mit dem offiziellen Siegel des Arbeitgebers zu versehen (ausschließlich der Reisepässe oder internationalen Reiseausweise). Die dafür zuständige oder autorisierte Institution kann bei dem Arbeitgeber eine neue Einreichung fordern, falls die Übersetzung dem Original inhaltlich schwerwiegend nicht entspricht.

Nachdem Sie die Online-Vorüberprüfung bestanden haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin auf der Plattform und gehen Sie mit der Terminbestätigung und allen originalen Unterlagen in Papierform zu dem zuständigen Schalter. 

Hochqualifizierte ausländische Fachkräfte (Klasse A) brauchen keinen Termin und können mit allen benötigten Unterlagen direkt vor Ort beantragen.

1.Zentrum für Talente aus Übersee Beijing (Servicezentrum für in China arbeitende Ausländer der Stadt Beijing)

Adresse: Xisanhuannan-Straße 1, Bezirk Fengtai, Beijing (Zone A, 3. Etage, Servicezentrum für Regierungsangelegenheiten der Stadt Beijing)

Öffnungszeiten: montags – freitags 9:00-12:00; 13:30-17:00

Tel.:+86-10-89150841, +86-10-89150842

2. Das Zentrum für Humanressourcen und öffentliche Dienste des Bezirks Chaoyang (Hinweise: Unternehmen, die im Bezirk Chaoyang registriert sind, können ihre Anträge hier einreichen.)

Adresse: Gebäude 15-A, Hof 5, Jiangtai-Straße 

Öffnungszeiten: montags – freitags, 9:00-11:40; 13:00-16:40

Tel.: +86-10-57596100

3. Das Zentrum für Humanressourcen und öffentliche Dienste des Bezirks Haidian (Hinweise: Unternehmen, die im Bezirk Haidian registriert sind, können ihre Anträge hier einreichen.)

Adresse: Xisihuanbei-Straße 73, Bezirk Haidian (Das Zentrum für Humanressourcen des Bezirks Haidian, 2. Etage, das Entwicklungszentrum für Humanressourcen Zhongguancun)

Öffnungszeiten: montags – freitags, 9:00-12:00; 13:30-17:00

Tel.: +86-10-68940680

4. Das Zentrum für Humanressourcen und soziale Sicherheit des Bezirks Shunyi (Hinweise: Unternehmen, die im Bezirk Shunyi registriert sind, können ihre Anträge hier einreichen.)

Adresse: Cangshang-Straße 16, Bezirk Shunyi (Halle Ost, 3. Etage, das Zentrum für Humanressourcen und soziale Sicherheit des Bezirks Shunyi)

Öffnungszeiten: montags – freitags, 9:00-11:40; 13:30-16:40

Tel.:+86-10-89446673Das Zentrum für Humanressourcen und soziale Sicherheit des Bezirks Tongzhou  

(Hinweise: Unternehmen, die im Bezirk Tongzhou registriert sind, können ihre Anträge hier einreichen.)

5. Das Zentrum für Humanressourcen und soziale Sicherheit des Bezirks Tongzhou  

Adresse: 1. Etage, Gebäude A, Tongzhou-Park, Industriepark für Humanressourcendienstleistung der Stadt Beijing, Gebäude 1, Hof 11, Xinhuadong-Straße, Bezirk Tongzhou

Öffnungszeiten: montags – freitags, 8:30-12:00; 13:00-17:00

  • Antragszeitraum und Gebühren
  • Hinweise

Vorüberprüfung: 3 Arbeitstage (Hochqualifizierte ausländische Fachkräfte (Klasse A), ein Arbeitstag)

Bearbeitung: 3 Arbeitstage

Gebührenfrei

1. Wenn die Arbeitserlaubnis für Ausländer in China bis zum Ablauf der Gültigkeit nicht verlängert wurde, wird sie automatisch aufgehoben; Die Arbeitserlaubnis, die rechtmäßig widerrufen und entzogen sind, wird von zuständigen Behörden aufgehoben. Im Falle des Todes des Antragstellers oder dessen Arbeitsunfähigkeit oder der vorzeitige Beendigung des Arbeitsverhältnisses und Arbeitsvertrags muss der Arbeitgeber innerhalb von 10 Arbeitstagen ab dem Datum des obengenannten Geschehens die Aufhebung bei zuständigen Behörden beantragen. Wenn der Arbeitgeber unfähig ist, dieser Verpflichtung nachzukommen, kann der Antragsteller bei zuständigen Behörden die Aufhebung der Arbeitserlaubnis beantragen.

2. Wenn ein ausländischer Mitarbeiter eigenmächtig den Arbeitsplatz verlässt und mehr als 15 Tage nicht erreichbar ist, soll der Arbeitgeber eine Bekanntmachung über das eigenmächtige Verlassen vom Arbeitsplatz dieses ausländischen Mitarbeiters auf einer Zeitung der Stadt-Ebene oder höher für 10 Tage veröffentlichen. Wenn der ausländische Mitarbeiter nach dem Ablauf der Bekanntmachung immer noch nicht erreichbar bleibt und keine Einwände erhebt, kann der Arbeitgeber auf die Serviceplattform für in China arbeitende Ausländer die Aufhebung der Arbeitserlaubnis beantragen und die folgenden Unterlagen hochladen: Antragsformular für Aufhebung der Arbeitserlaubnis für Ausländer in China (mit offiziellem Siegel versehen, befreit von der Unterschrift des ausländischen Mitarbeiters), das Schein für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses (mit offiziellem Siegel versehen, befreit von der Unterschrift des ausländischen Mitarbeiters), die originale Zeitung (Zeitungsausschnitt der Bekanntmachung, Zeitungskopf mit dem Datum dieser Bekanntmachung und die Ebene der Zeitung) und die Erklärung der Sachlage (mit den persönlichen Informationen des ausländischen Mitarbeiters; Für den Fall der eigenmächtigen Abwesenheit des ausländischen Mitarbeiters muss der Arbeitgeber für die Echtheit des Inhalts und die späteren Folgen haften) etc., und die Arbeitserlaubnisaufheben. Hinweise: In der auf einer Zeitung veröffentlichten sind die Grundinformationen, wie die Bezeichnung des Unternehmens, die Nummer des Reisepasses und der Arbeitserlaubnis etc., anzugeben.

3. Wenn der Arbeitgeber rechtmäßig aufgelöst wurde, kann „das Antragsformular für Aufhebung der Arbeitserlaubnis für Ausländer in China“ ohne das offizielle Siegel des Arbeitgebers eingereicht werden. Der Antragsteller muss relevante Nachweisunterlagen (z.B. Löschungsbescheinigung des Arbeitgebers, ausgestellt durch Behörden für Industrie und Handel) vorweisen, die der Begründung der Unfähigkeit des Arbeitgebers zur Beantragung der Aufhebung wegen der rechtmäßigen Auflösung dienen. die Erklärung zur Sachlage der Arbeitserlaubnisaufhebung und „die Arbeitserlaubnis für Ausländer“. 

4. Wenn die Arbeitserlaubnis für Ausländer in China bereits aufgehoben ist, kann ein Schein zur Aufhebung der Arbeitserlaubnis von zuständigen Behörden auf Betrag ausgestellt werden. Im Falle, dass die Arbeitserlaubnis abgelaufen und vom System automatisch aufgehoben ist, wird kein Schein zur Aufhebung der Arbeitserlaubnis ausgestellt.

5. Bezieht es sich auf Verpflichtungserklärung zum Einkommen, sollen bei der Beantragung der Verlängerung der Arbeitserlaubnis die Verpflichtungserklärung zum Einkommen, müssen entsprechende Bescheinigungen zur persönlichen Einkommensteuer identisch mit der Verpflichtungserklärung und  Screenshots mit den detaillierten Angaben zur Bezahlung der persönlichen Einkommensteuer der natürlichen Person im elektronischen Steuerbüro der Stadt Beijing (mit offiziellem Siegel versehen) eingereicht werden. Falls diese Dokumente nicht eingereicht werden können, wird dies als Vertrauensbruch protokolliert.