Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

(I) Gültiger Reisepass oder internationales Reisedokument (1x Original nur zur Einsichtnahme).

(II) Hafenvisum-Antragsformular für Ausländer (Füllen Sie das Hafenvisum-Antragsformular für Ausländer mit einer schwarzen Tinte vollständig aus und kleben Sie ein aktuelles 2-Zoll-Passbild mit weißem Hintergrund ein). (1x Original)

(III) Studienbescheinigung, die nachweisen kann, dass der Antragssteller an einer ausländischen Universität oder Hochschule studiert. (Für Ausländer, die mit der Benachrichtigung über die Arbeitserlaubnis für Ausländer in der Volksrepublik China oder Arbeitserlaubnis für Ausländer in der Volksrepublik China zur Arbeit nach Beijing einreisen, die von dem Amt für Humanressourcen und soziale Sicherheit Beijing oder der Behörde für Angelegenheiten ausländischer Experten ausgestellt worden sind, sollen sie Benachrichtigung über die Arbeitserlaubnis für Ausländer in der Volksrepublik China oder Arbeitserlaubnis für Ausländer in der Volksrepublik China und ein Einladungsschreiben vom einladenden Unternehmen einreichen, die von dem Amt für Humanressourcen und soziale Sicherheit Beijing oder der Behörde für Angelegenheiten ausländischer Experten ausgestellt worden sind. Für Antragsteller, die noch keine Benachrichtigung über die Arbeitserlaubnis für Ausländer in der Volksrepublik China oder Arbeitserlaubnis für Ausländer in der Volksrepublik China besitzen, die von dem Amt für Humanressourcen und soziale Sicherheit Beijing oder der Behörde für Angelegenheiten ausländischer Experten ausgestellt werden, sollen sie ein Erklärungsschreiben vom dem Geschäftsausschusses des Bezirks Chaoyang oder des Bezirks Shunyi sowie ein Einladungsschreiben des Arbeitgebers einreichen.) (1x Original)

IV. Erklärungsschreiben vom dem Geschäftsausschusses des Bezirks Chaoyang oder des Bezirks Shunyi (1x Original)

V. Einladungsschreiben des Arbeitgebers (1x Original)

Verläufe,-Öffnungszeiten,-Standorte-und-Gebühren.jpg

Bearbeitungsprozess: sofortige Bearbeitung (Das Antragsformular muss in standardisierter Form ausgefüllt werden, die eingereichten Unterlagen müssen vollständig sein und allen Voraussetzungen für die Ausstellung der Ein- und Ausreisedokumente erfüllen).

Standorte: Ausgabestelle für Hafenvisum im T2 des internationalen Flughafens Beijing; Ausgabestelle für Hafenvisum im T3 des internationalen Flughafens Beijing

Öffnungszeiten: 24 Stunden

Gebühren:

I Visagebühren für die Antragsteller aus nicht-reziproken Staaten: CNY ¥160/Person/Mal für Null-Entry-Visum; CNY ¥168/Person/Mal für Single-Entry-Visum; CNY ¥252/Person/Mal für Double-Entry-Visum; CNY ¥420/Person/Mal für Multi-Entry-Visum im Zeitraum von einem halben Jahr (einschließlich); CNY ¥672/Person/Mal für Multi-Entry-Visum im Zeitraum von einem Jahr (einschließlich) bis zu fünf Jahren (einschließlich); CNY ¥130/Person/Mal für Single-Entry-Gruppenvisum; CNY ¥170/Person/Mal für Double-Entry-Gruppenvisum; CNY ¥160/Person/Mal für die Trennung von einem Gruppenvisum; CNY ¥160/Person/Mal für Zunahme oder Abnahme der Mitreisenden.

Hinweise.jpg

1. Ausländer, die aus humanitären Gründen dringend nach China einreisen müssen oder die für dringende Geschäftsangelegenheiten, technische Reparaturen oder andere dringende Einreisebedürfnisse eingeladen werden, nach China einzureisen und über die Nachweisunterlagen der Genehmigung von zuständigen Behörden verfügen, um am Hafen ein Visum zu beantragen, können ein Hafenvisum bei den vom Ministerium für öffentliche Sicherheit bevollmächtigten Visumbehörden an den Hafen beantragen, die vom Staatsrat zur Geschäftsbearbeitung vom Hafenvisum genehmigt sind.

2. Ausländische Mitglieder der unternehmerischen Teams von Zhongguancun und ausländische technische Talente, die von Unternehmen in Zhongguancun ausgewählt und angestellt sind, können am Ankunftshafen mit einem vom Leiter des unternehmerischen Teams oder des Unternehmens ausgestellten Einladungsschreiben ein Talentvisum beantragen, wenn sie aus zeitlichen Gründen keine Arbeitserlaubnis beantragen können.

3. Ausländische Studierende der Universitäten und Hochschulen außerhalb des chinesischen Festlandes, die von den bei der Ein- und Ausreiseverwaltung der Behörden für Öffentliche Sicherheit Beijing eingetragenen Unternehmen in Zhongguancun als Praktikanten eingeladen werden, können einen Antrag auf ein kurzfristiges Visum für private Angelegenheiten (gekennzeichnet mit „Praktikum“) stellen, um ein Praktikum in China zu absolvieren.

4. Ausländische hochqualifizierte Fachkräfte, die von der zuständigen Behörde für Talente in Beijing anerkannt sind, die von den Unternehmen angestellt sind, die von der zuständigen Behörde für wissenschaftliche und technische Innovationen Beijing anerkannt sind, oder die Nachweise von anderen einladenden Unternehmen zur Zertifizierung der ausländische hochqualifizierte Fachkräfte einreichen können, können bei den Visabehörden am Ankunftshafen ein Talentvisum beantragen, wenn sie bei Einreise nach China kein Visum besitzen.

5. Ausländer, die mit der von dem Ministerium für Humanressourcen und soziale Sicherheit oder derBehörde für Angelegenheiten ausländischer Experten ausgestellten Arbeitserlaubnis zur Arbeit nach Beijing kommen, können direkt nach der Einreise eine arbeitsbezogene Aufenthaltserlaubnis mit einer Gültigkeitsdauer von weniger als einem Jahr beantragen; sie können auch bei den Visumbehörden am Ankunftshafen ein Arbeitsvisum beantragen.

6. Ausländer, die für Investition oder Existenzgründung nach Beijing kommen wollen, aber nicht rechtzeitig eine Arbeitserlaubnis beantragen können, können am Ankunftshafen ein Visum für Privatangelegenheiten mit dem Nachweis der Investition oder eines Geschäftsplans oder Nachweis über den gesicherten Lebensunterhalt usw. beantragen.