Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
jw.beijing.gov.cn
13-10-2020  |  

北京高校.jpg

Peking-Universität [Foto: tuchong.com]

Das Bildungswesen der Hauptstadt ist ein integraler Bestandteil der strategischen Positionierung der Stadt Beijing und eine wesentliche und wichtige Kraft zur Verbesserung des Niveaus der „vier Dienstleistungen“. Das derzeitige Ziel des Bildungswesens der Hauptstadt ist die Schaffung einer qualitativ hochwertigen Vorschulbildung, einer qualitativ hochwertigen und ausgewogenen Pflichtschulbildung, einer qualitativ hochwertigen und diversifizierten Oberschulbildung, einer Berufsausbildung zur Unterstützung der Stadtentwicklung und einer Hochschulbildung mit einer umfassenden Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit. Derzeit gibt es in Beijing mehr als 3.500 Schulen verschiedener Niveaus und Typen mit insgesamt 3,272 Millionen Lehrern und Schülern, von denen 2,884 Millionen Schüler noch in der Schule lernen. Derzeit gibt es mehr als 1.700 Kindergärten mit 468.000 Kindern, mehr als 900 Grundschulen mit 949.000 Schülern, mehr als 650 allgemeine Mittelschulen mit 309.000 Schülern der oberen Stufe und 153.000 Schülern der unteren Stufe, mehr als 110 berufsbildende Mittelschulen mit 77.000 Schülern, mehr als 90 Hochschulen mit 586.000 Studenten im Grund- und Fachstudium und 342.000 Masterstudenten.

Der Aufbau von weltweit erstklassigen Hochschulen und Fachrichtungen hat bemerkenswerte Ergebnisse erzielt. Beijing fördert aktiv die Klassifizierungsreform und die charakteristische Entwicklung von Hochschulen und stärkt die interne Entwicklung. Insgesamt 34 Hochschulen sowie 164 Disziplinen haben sich in die nationale Liste für den Aufbau von weltweit erstklassigen Hochschulen und Fachrichtungen eingetragen, und weitere 194 Fachrichtungen haben sich in die Kategorie A des Bildungsministeriums zur Bewertung der Disziplin eingetragen (27 % der Gesamtzahl des Landes). Die Anzahl der drei nationalen Wissenschafts- und Technologiepreise, die von Hochschulen in Beijing gewonnen wurden, macht mehr als 20 % der Gesamtzahl der den Universitäten im ganzen Land verliehenen Preise aus. Darüber hinaus wurden 22 hochwertige, präzise und fortschrittliche Innovationszentren sowie 99 hochwertige, präzise und fortschrittliche Disziplinen aufgebaut, und die Fähigkeit für Aufbau von Disziplinen sowie Innovationskraft der Stadt Beijing stehen landesweit an erster Stelle. Die berufliche Bildung konzentriert sich auf die Beschleunigung der Transformation und Modernisierung der Industriestruktur. Sieben berufsbildende höhere Schulen wurden in den nationalen „Doppel-Hoch-Plan“ ausgewählt, und 12 charakteristische hochkarätige Berufsschulen, 40 Ingenieurhochschulen und Masterstudios wurden ausgewählt, um die Ausbildung von hochkarätigem technischem und fachlichem Personal durchzuführen. Das Beijing Institute of Economics and Management übernahm die Führung bei der Gründung der Berufsbildungsgruppe für digitale Wirtschaft in Beijing, in der führende Unternehmen der digitalen Wirtschaft wie Siemens und Tencent zusammengeschlossen sind, um die Entwicklung der Industriekette der digitalen Wirtschaft in allen Richtungen zu integrieren. Die Fähigkeit zur Talentförderung wurde kontinuierlich verbessert.

Gleichzeitig hat Beijing die Win-Win-Zusammenarbeit aktiv gefördert und eine neue Situation geschaffen, nähmlich die Öffnung nach außen im Bildungswesen, und den „Dreijährigen-Aktionsplan für die Öffnung und Reform der Bildung“ und den „Dreijährigen-Aktionsplan für die Entwicklung internationaler Schulen (2019-2021)“ veröffentlicht. Eine Reihe internationaler Schulen wurde in Schlüsselbereichen wie den „Drei Komplexe und eine Zone“ (Wissenschaftkomplex Zhongguancun, Wissenschaftkomplex Huairou, Wissenschaftsstadt der Zukunft sowie die wirtschaftliche und technologische Entwicklungszone der Stadt Beijing) gebaut und Mittelschulen, Grundschulen und Kindergärten vollständig für ausländische Schüler geöffnet. Es gibt insgesamt 15 Schulen für Kinder von ausländischem Personal, und das Pilotprojekt für internationale Bildung der internationalen Abteilung der der Tsinghua-Universität angeschlossener Mittelschule ist das erste, das Kindern von ausländischem Personal Bildungsdienstleistungen mit Unterstützung öffentlicher Schule anbietet. Dabei wird ein gutes Umfeld für intenationale Bildung und Geschäftsumfeld geschaffen wird. Die Stadt Beijing beteiligt sich aktiv an der globalen Bildungsverwaltung, teilt die erfolgreichen Erfahrungen bezüglich der Bildungsreform und -entwicklung und vertieft gleichzeitig den Bildungsaustausch und die Zusammenarbeit im Rahmen der Initiative „ein Gürtel und eine Straße“ weiter, stärkt den kulturellen Austausch zwischen China und dem Ausland im Bildungsbereich, gleichzeitig bildet und zieht internationale Talente an. Darüber hinaus hat Beijing charakteristische internationale Schulen gebaut, das Angebot an auslandsbezogenen öffentlichen Bildungsdienstleistungen verbessert und die chinesisch-ausländische Zusammenarbeit bei der Führung von Schulen optimiert. Schließlich hat Beijing auch die Marke „Studium in Beijing“ etabliert, und die Anzahl der internationalen Studenten stetig erhöht, um Beijing zu einem wichtigen globalen Auslandsstudienzentrum und einem begehrten Ziel für herausragende Jugendliche in der Welt zu machen. Dies wird dazu beitragen, eine harmonische und lebenswerte Stadt von Weltklasse aufzubauen.