Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen

Am 26. Juni ist die 40 Kilometer lange Wasserstraße am Beijing-Abschnitt des Beijing-Hangzhou-Großkanals für die Tourismusschifffahrt geöffnet. Ab dem selben Tag können Touristen die schöne Landschaft entlang des ganzen Beijing-Abschnitts des Beijing-Hangzhou-Großkanals genießen. Derzeit stehen insgesamt drei Tourismusrouten zur Verfügung.

Die Kanal-Tourismusroute 1 ist eine Kurztour. Während der ganzen Fahrt, die ungefähr 60 Minuten dauert, hält das Schiff an keiner Anlegestelle. Das Schiff fährt derzeit viermal am Tag und der Fahrpreis beträgt 150 Yuan RMB, bzw. 75 Yuan RMB während des Probebetriebs.

Die Kanal-Tourismusroute 2 ist eine lange Tour. Während der Fahrt hält das Schiff für eine kurze Zeit an der Rulin-Anlegestelle oder an der Hehe-Poststation-Anlegestelle. Die Fahrt dauert ungefähr 6 bis 7 Stunden (einschließlich der Mahlzeit und der Besichtigungszeit). Das Schiff fährt jeden Tag einmal und der Vorzugspreis beträgt 180 Yuan RMB.

Die Nacht-Route steht ab 28. Juni für insgesamt 7 Tage zur Verfügung. Die Fahrt dauert etwa 60 Minuten. Das Schiff fährt jeden Tag zweimal und der Vorzugspreis beträgt 100 Yuan RMB.

Fahrtickets können vor Ort gekauft werden. Bald können Touristen auch über das offizielle WeChat-Konto „Kanal-Olympiapark (运河奥体公园)“ Tickets online buchen. Touristen werden daran erinnert, auf die Wetterbedingungen zu achten. Wenn die Windstärke die Stufe 4 überschreitet, wird die Fahrt eingestellt. Der Ausgangsort aller drei Routen befindet sich an der „Anlegestelle Nr. 2“ . Touristen können der Navigation folgen, um den Ausgangsort zu erreichen.

(Quelle: Beijing News)