Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
german.beijing.gov.cn
13-10-2020  |  

Der Himmelstempel ist ein Ort, an dem die Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien „dem Himmel opfern“ und „für eine gute Ernte beten“, der sich auf der Ostseite von Zhengyangmen befindet. Der Altarbereich ist im Norden rund und im Süden quadratisch, was „der Himmel sei rund und die Erde sei eckig“ bedeutet. Um den Altar herum sind zwei Altarwände errichtet, die den gesamten Altar in zwei Teile, den inneren Bereich und den äußeren Bereich teilen. Die Gesamtfläche beträgt 273 Hektar und die wichtigsten Gebäude befinden sich im inneren Bereich.

 Der Himmelstempel [Foto: tuchong.com]

Der innere Bereich ist durch Mauern in Nord- und Südteile unterteilt. Der Norden ist der „Altar des Erntegebets“ (Qigu Tan), auf dem im Frühjahr für eine gute Ernte gebetet wird. Das zentrale Gebäude ist die „Halle der Ernteopfer“ (Qinian Dian). Im Süden befindet sich die „dreistufigen Marmorterrasse“ (Yuanqiu Tan), die speziell zur Verehrung des Himmels an der „Wintersonnenwende“ verwendet wird. Das zentrale Gebäude ist ein riesiger kreisförmiger Hügel namens „Yuanqiu“. Die beiden Bereiche sind durch eine 360 Meter lange Danbi-Brücke verbunden, die höher als der Boden ist und eine 1200 Meter lange Achse des Himmelstempels von Nord nach Süd bildet, auf deren beiden Seiten eine große Fläche von uralten Zypressen ist.

Auf der Südseite von Xitianmen befindet sich ein „Palast der Abstinenz“ (Zhai Gong), in dem die Kaiser vor dem Erntegebet zum Fasten residierten. Der westliche äußere Altar hat eine „Halle für sakrale Musik“ (Shenyue Shu), die für den Unterricht und die Aufführung von Opfermusik und -tanz zuständig ist. Zu den Hauptgebäuden des Altars gehören die „Halle der Ernteopfer“, die kaiserliche Halle des Himmels, die dreistufigen Marmorterrasse, die „Halle des Himmelsgewölbes“ (Huangqiongyu), der „Palast der Abstinenz“, die balkenlose Halle (Wuliang Dian), der lange Korridor, der Shuanghuan-Langlebigkeitspavillon (Wanshou Ting) usw. sowie die Echowand, die drei Echosteine und der Sieben-Sterne-Stein.

Der Himmelstempel ist eine Sammlung der architektonischen Kunstfertigkeit der Ming- und Qing-Dynastien. Er ist ein Schatz der alten chinesischen Architektur und der größte Gebäudekomplex zum Opfern des Himmels der Welt. 1961 kündigte der Staatsrat den Himmelstempel als „eine wichtige Schutzeinheit für kulturelle Relikte des Landes“ an. 1998 wurde es von der UNESCO als „Weltkulturerbe“ anerkannt.

 Der Himmelstempel [Foto: tuchong.com]

Öffnungszeiten:

Hauptsaison: (1. April bis 31. Oktober) 

Nebensaison: (1. November bis 31. März im nächsten Jahr)

Ticketpreis:

Hauptsaison: (1. April bis 31. Oktober) 

Ticket: CNY ¥15, ermäßigtes Ticket: CNY ¥7,5

Kombiticket: CNY ¥34, ermäßigtes Ticket: CNY ¥17

Nebensaison: (1. November bis 31. März im nächsten Jahr)

Ticket: CNY ¥10, ermäßigtes Ticket: CNY ¥5

Kombiticket: CNY ¥28, ermäßigtes Ticket: CNY ¥14

Sehenswürdigkeiten:

Halle des Erntegebets, die Echowand und die dreistufigen Marmorterrasse: 

Tickets: CNY ¥20, ermäßigte Tickets: CNY ¥10

Halle für sakrale Musik:

Tickets: CNY ¥10, ermäßigte Tickets: CNY ¥5

Göttliche Küche, Nordhalle zum Schlachten, Palast der Abstinenz:

Tickets: Ticket an Schaltern mit Personalausweis lösen

Hinfahrt:

Osttor: Bus Nr. 6, Nr. 34, Nr. 35, Nr. 36, Nr. 39, Nr. 41, Nr. 43, Nr. 60, Nr. 72, Nr. 116, Nr. 128, Nr. 525, Nr. 599, Nr. 684, Aussteigestation: Fahuasi Station. Bus Nr. 54, 957, 958, Aussteigestation: Tiantan Stadium Station. U-Bahnlinie 5, Aussteigestation: Osttor des Himmelstempels Ausgang A.

Südtor: Bus Nr. 36, Nr. 53, 62, Nr. 122, Nr. 525, Nr. 958, Nr. Te 11, Nr. Te 12 Innenring, Nr. Te 12 Außenring, Aussteigestation: Südtor des Himmelstempels.

Westtor: Bus Nr. 2, Nr. 20, Nr. 36, Nr. 53, Nr. 71, Nr. 72, Nr. 90, Nr. 93, Nr. 120, Nr. 622, BRT Nr. 1, Speziell Nr. Te 11, Aussteigestation: Westtor des Himmelstempels. U-Bahnlinie 8, Aussteigestation: Tianqiao, Ausgang C.

Nordtor: Bus Nr. 6, 34, 35, 36, 72, 106, 110 und 

Aussteigestation: Nordtor des Himmelstempels.

Adresse: Nr. 7, Himmelstempel-Neidongli, Bezirk Dongcheng, Beijing