Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
german.beijing.gov.cn
14-10-2020  |  

人才_副本.jpg

Wangjing Soho, Beijing [Foto: quanjing.com]

Um Fachkräfte aus dem In- und Ausland „umfassende“ Garantie anzubieten, setzt Beijing eine den Menschen in den Mittelpunkt stellende Politik um, davon profitieren die Fachkräfte.

Zurzeit fördert Beijing den Aufbau der Gemeinschaften für internationale Fachkräfte, wie z. B. Chaoyang Wangjing, Zhongguancun, der Wissenschaftskomplex der Zukunft sowie die neue umfassende Dienstleistungszone für High-End-Industrie der Shougang Groupe. Beijing zielt darauf ab, eine qualitative und internationale unterstützende Dienstleistungen im Bereich Ausbildung, medizinische Versorgung, Wohnungen sowie Kultur- und Freizeitgestaltung usw. anzubieten und eine integrierte Plattform für den „One Stop Service“ zu schaffen, auf der persönliche Angelegenheiten wie Arbeitserlaubnis, Aufenthaltserlaubnis und unbefristete Aufenthaltserlaubnis bearbeitet werden. Gleichzeitig wird ein neues Modell aufgebaut, unter dem Beantragungen bei einem Schalter aufgenommen und bei einem Schalter alle benötigte Verfahren durchgeführt werden.

In Beijing können fehlende ausländische Fachkräfte in hochwertigen, fortschrittlichen und präzisen Bereichen, die für die Beschäftigung in Dienstleistungsunternehmen qualifiziert sind, können mit der Genehmigung von zuständigen Behörden für ausländische Fachkräfte nach dem Standard für ausländische Fachkräfte (Klasse A) Arbeitserlaubnis, Visum und andere Ausweise erhalten und soziale Sicherheit und andere bequeme Maßnahmen sowie „Grüne Kanäle“ genießen.

Ausländer, die die Kriterien für die Anerkennung hochqualifizierter ausländischer Talente in der Pilot-Demonstrationszone für den Dienstleistungssektor in Beijing erfüllen, können mit einem Empfehlungsschreiben der Handelskommission von Beijing eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis für Ausländer beantragen.

Wenn ausländische Fachkräfte nach Beendigung ihrer Beschäftigung in ihre Heimatländer zurückkehren wollen, können sie gemäß den Vorschriften entweder den in Beijing gezahlten Sozialversicherungsbetrag abheben und das Sozialversicherungsverhältnis beenden, oder sie können auch das Sozialversicherungsverhältnis beibehalten, damit sie den Sozialversicherungsbetrag weiter anhäufen, wenn sie erneut für eine Beschäftigung nach China kommen.

Ausländische Fachkräfte mit unbefristeter Aufenthaltserlaubnis werden bei der Gründung technologiebasierter Unternehmen genauso behandelt wie chinesische Staatsbürger.

Der Ausweis für den Daueraufenthalt von Ausländern soll in Beijing in den verschiedenen Gesellschaftsbereichen voll und ganz anerkannt werden.