Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
german.beijing.gov.cn
12-10-2020  |  

Beijing Language and Culture University (Universität für Sprache und Kultur Peking) wurde 1962 gegründet. Sie wurde im Juni 1964 als „Beijing Language Institute“ genannt. 1974 schrieb der Präsident Mao Zedong den Namen der Uni. Im Juni 1996 wurde es in „Beijing Language and Culture University“ umbenannt.

Beijing Language and Culture University ist die einzige internationale Universität in China, deren Hauptaufgabe darin besteht, internationale Studenten in chinesischer Sprache und chinesischer Kultur auszubilden. Sie ist als „Kleine Vereinte Nationen“ bekannt. Bisher hat die Universität fast 200.000 ausländische Studierende aus 183 Ländern und Regionen der Welt ausgebildet.

Die Universität umfasst acht Disziplinen, darunter Literatur, Wirtschaft, Rechtswissenschaft, Ingenieurwesen, Geschichte, Bildung, Management und Kunst. Sie hat zwei mobile Forschungsstationen für Postdoktorand, in 2 Disziplinen der ersten Stufe und in 17 Disziplinen der zweiten Stufe das Recht, Doktorgrad zu verleihen, in 6 Disziplinen der ersten Stufe und in 5 Disziplinen das Recht, professionellen Mastergrad zu verleihen.

Beijing Language and Culture University hat jetzt Kooperations- und Austauschbeziehungen mit 365 Universitäten und Bildungseinrichtungen in 72 Ländern und Regionen der Welt aufgebaut und bildet ein umfassendes, bereichsübergreifendes, tiefgreifendes und fruchtbares internationales Bildungsmuster.

Weiterführende Informationen siehe: http://german.blcu.edu.cn/