Die Internationale Messe für Kultur- und Tourismuskonsum in Beijing 2023 wird vom 20. bis 22. Oktober im Internationalen Ausstellungszentrum Chinas (Chaoyang-Halle) stattfinden.

640.png

An der ersten Internationalen Messe für Kultur- und Tourismuskonsum in Beijing nehmen in diesem Jahr auf einer Gesamtfläche von 20.000 Quadratmetern insgesamt mehr als 350 Unternehmen und Institutionen aus dem Bereich Kultur und Tourismus teil. Unter den Teilnehmern sind Kultur- und Tourismuseinrichtungen und -unternehmen aus 18 Ländern, darunter Frankreich, Serbien, Pakistan, Laos, Jordanien, Mali usw., sowie Unternehmen aus 20 Provinzen, Städten und autonomen Regionen Chinas, darunter Jiangsu, Tianjin, Hebei, Chongqing, Innere Mongolei, Hubei, Guangdong usw.

Eine Reihe von neuen immersiven Erlebniszenarien werden auf der Messe vorgestellt. Das internationale Ufergebiet des Liangma-Flusse, der erstaunliche Shougang-Park mit trendigen Freizeitangeboten, der jahrhundertealte historisch-kulturelle Moshikou-Block mit modernem Look, die neuen Szenarien des Leduogang Holiday Plaza und die Shiguang Maimai-Einkaufsstraße des Yuanmingyuan im alten Sommerpalast werden gemeinsam brandneue und modische Konsumszenarien präsentieren.

Zahlreiche neue Produkte von „Beijing Gifts“ werden ebenfalls ausgestellt. Tesla wird seine exklusiven kulturellen und kreativen Produkte in Zusammenarbeit mit  „Beijing Gifts“ auf der Messe vorstellen. POP MART und  „Beijing Gifts“ werden gemeinsam 1.000 limitierte Geschenkboxen mit der Aufschrift „Only in Beijing“ herausbringen. Der Himmelstempelpark, Beijing Enamel Factory GmbH, Quanjude und andere Teilnehmer werden den Besuchern ebenfalls ihre neuesten Tourismusprodukte vorstellen.

Die diesjährige Messe dauert bis zum 22. Oktober. Öffentliche Besucher können kostenlos teilnehmen, nachdem sie auf der offiziellen Webseite (www.bjctce.co) oder dem offiziellen WeChat-Konto (das durch Scannen des unten stehenden QR-Codes aufgerufen werden kann) der Ausstellung reserviert haben.

640 (1).png

(Inhalts- und Fotoquelle: Offizielles WeChat-Konto des Büros für Kultur und Tourismus der Stadt Beijing „文旅北京“)