Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
Wenn Sie ein ausländisch investiertes Unternehmen in Beijing gründen wollen, führen Sie bitte die folgenden Schritte aus.

Nur zwei Schritte sind erforderlich

Hier sind einige Materialien, die Sie vorbereiten müssen

Antragsformular für die Unternehmensregistrierung (rechtliche Eintragung), 1 Original.

Satzung der Gesellschaft, 1 Original.

Bescheinigungen des Qualifikationsstatus von Investoren oder Identitätsbescheinigungen von sämtlichen natürlichen Personen, 1 Original.

Fotokopien der Ernennungsurkunden und Identitätsbescheinigungen der gesetzlichen Vertreter, Direktoren, Vorgesetzten und Manager

Besondere Regularien, die Aktiengesellschaften beachten müssen, 1 Original.

Zertifizierung der Wohnraumnutzung, 1 Fotokopie.

6. Genehmigungsdokumente von Lizenzgegenständen, 1 Fotokopie.

Mehr

Antragsunterlagen
  • 1. Antragsformular für die Unternehmensregistrierung (rechtliche Eintragung), 1 Original.
  • 2. Satzung der Gesellschaft, 1 Original. (Bei einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung muss sie von allen Aktionären unterzeichnet werden; bei einer Aktiengesellschaft mit beschränkter Haftung muss sie von allen Förderern unterzeichnet werden.)
  • 3. Bescheinigungen des Qualifikationsstatus von Investoren oder Identitätsbescheinigungen von sämtlichen natürlichen Personen, 1 Original.

    (1) Fügen Sie dieses im Antragsformular auf der Seite "Identitätsbescheinigung eines natürlichen Aktionärs (Förderer)" oder " Qualifizierungsbescheinigung eines nicht-natürlichen Aktionärs (Förderer)" ein.

    (2) Ein chinesischer Investor muss eine Fotokopie der Identitätsbescheinigung einer natürlichen Person oder eine Fotokopie der Gewerbelizenz, eine Registrierungsbescheinigung einer juristischen Person einer öffentlichen Institution, eine Registrierungsbescheinigung einer juristischen Person einer sozialen Organisation oder eine Bescheinigung einer privaten, nicht unternehmerischen Entität mit deren amtlichen Siegel vorlegen.

    (3) Die Bescheinigungen über den Qualifikationsstatus oder die Identitätsbescheinigungen der ausländischen Investoren werden von der zuständigen Behörde ihres Landes beglaubigt und zur Authentifizierung an die jeweilige Botschaft (das Konsulat) der Volksrepublik China im Herkunftsland geschickt. Wenn das Herkunftsland keine diplomatischen Beziehungen zur Volksrepublik China unterhält, wird die Bescheinigung von der Botschaft (dem Konsulat) eines Drittstaates, das diplomatische Beziehungen zur Volksrepublik China unterhält, beglaubigt und dann von der entsprechenden Botschaft oder dem Konsulat der Volksrepublik China in dem Drittland authentifiziert. Dokumente, die von einem überseeischen Territorium eines bestimmten Landes ausgestellt wurden, werden zuerst in diesem Territorium notariell beglaubigt, dann von der diplomatischen Institution dieses Landes und schließlich von der chinesischen Botschaft (dem Konsulat) in diesem Land authentifiziert. Es wird hier der Vollständigkeit halber auf vorbehaltlich anders lautenden Bestimmungen verwiesen, die in den internationalen Verträgen manifestiert sind, die die Volksrepublik China und die betreffenden Länder zur Beglaubigung geschlossen haben oder denen sie beigetreten sind. Wenn eine ausländische natürliche Person in der Volksrepublik China investiert oder ein Unternehmen in der Volksrepublik China gründet und es sich bei der vorgelegten Identitätsbescheinigung um einen ausländischen Personalausweis mit ständigem Wohnsitz in der Volksrepublik China handelt, ist keine notarielle Beglaubigung erforderlich.

    (4) Für die Beglaubigung des Qualifikationsstatus und die Identitätsbescheinigung eines Investors aus Hongkong, Macao oder Taiwan ist das von der örtlichen Notareinrichtung ausgestellte notarielle Dokument gemäß den besonderen Bestimmungen oder Vereinbarungen vorzulegen. Bei der Identitätsbescheinigung eines natürlichen Investors aus der Sonderverwaltungsregion Hongkong oder der Sonderverwaltungsregion Macau handelt es sich um den lokalen Personalausweis mit ständigem Wohnsitz, den Pass der Sonderverwaltungsregion oder die Aufenthaltsgenehmigung für Einwohner Hongkongs oder Macaus, die von der Behörde für öffentliche Sicherheit des Festlandes ausgestellt wird, oder die Reisegenehmigung für das Festland, die von der Ausreise- und Einreiseverwaltung des Festlandes ausgestellt wird. Wenn die Aufenthaltsgenehmigung für Einwohner von Hongkong und Macao oder die Reisegenehmigung für das Festland vorgelegt wird, ist keine notarielle Beglaubigung erforderlich. Entweder eine Aufenthaltsgenehmigung für Einwohner Taiwans, die von der Behörde für öffentliche Sicherheit des Festlandes ausgestellt wurde, oder eine Reisegenehmigung für Einwohner des Festlandes, die von der Ausreise- und Einreiseverwaltung des Festlandes ausgestellt wurde, kann als Identitätsbescheinigung eines natürlichen Investors aus der Region Taiwan dienen, und es ist keine notarielle Beglaubigung erforderlich. Beantragt eine natürliche Person aus der Sonderverwaltungsregion Hongkong oder der Sonderverwaltungsregion Macao die Registrierung unter Verwendung der Reisegenehmigung für das Festland oder ein chinesischer Staatsbürger, der sich im Ausland niedergelassen hat (Übersee-Chinese), die Registrierung unter Verwendung eines Reisepasses, so unterliegt er oder sie der Überprüfung des realen Namens durch das nationale Identitätsmanagementsystem für die Unternehmensregistrierung zur Überprüfung des realen Namens.

  • 4. (1) Fotokopien der Ernennungsurkunden und Identitätsbescheinigungen der gesetzlichen Vertreter, Direktoren, Vorgesetzten und Manager

  • Dieses Dokument muss unter Umständen nicht eingereicht werden, wenn die Beschäftigungsinformationen auf dem "Informationsformular für gesetzliche Vertreter, Direktoren, Manager und Vorgesetzte" des Antrags unterschrieben und bestätigt sind. Eine Fotokopie der Identitätsbescheinigung auf der Seite "Identitätsbescheinigungen der Direktoren, Manager und Vorgesetzten" muss entsprechend eingefügt werden.
  • Gemäß den Bestimmungen des „Gesellschaftsrechts" und der Satzung der Gesellschaft sind bei einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung die Beschlüsse der Aktionäre oder die Beschlüsse der Aktionärsversammlungen vorzulegen, und bei einer durch eine Förderung gegründeten Aktiengesellschaft sind die Protokolle der Aktionärsversammlungen vorzulegen (bei einer durch Börsengang gegründeten Aktiengesellschaft ist das Protokoll der Gründungsversammlung vorzulegen). Wenn das „Gesellschaftsrecht“ und die Satzung vorsehen, dass die Ernennung des Personals der Organisationsstruktur der Gesellschaft durch den Vorstand, den Aufsichtsrat oder in anderer Form erfolgen muss, sind auch relevante Unterlagen wie der von den Vorständen unterzeichnete Vorstandsbeschluss und der von den Aufsichtsräten unterzeichnete Aufsichtsratsbeschluss vorzulegen.
  • (2) Besondere Regularien, die Aktiengesellschaften beachten müssen, 1 Original.
  • Für eine durch eine Förderung gegründete Aktiengesellschaft sind die Protokolle der Aktionärsversammlungen vorzulegen, und für eine durch Börsengang gegründete Aktiengesellschaft ist das Protokoll der Gründungsversammlung vorzulegen. (Kann mit Punkt 4 zusammen eingereicht werden)
  • Wenn eine durch Börsengang gegründete Aktiengesellschaft Aktien öffentlich ausgibt, ist das Original oder eine gültige Fotokopie des Genehmigungsdokuments vorzulegen, das von der dem Staatsrat unterstellten Wertpapieraufsichtsbehörde ausgestellt wurde.
  • 5. Zertifizierung der Wohnraumnutzung, 1 Fotokopie. (Die Fotokopie der Eigentumsbescheinigung ist vorzulegen. Wird die Bescheinigung über die Besitzverhältnisse nicht erhalten, sind die Unterlagen gemäß den in den „Allgemeinen Richtlinien für die Investitionslizenzierung“ festgelegten Anforderungen einzureichen. Handelt es sich bei dem in den vorgenannten Dokumenten genannten Eigentümer um eine natürliche Person, so sind die Dokumente von dieser natürlichen Person als Eigentümer zu unterzeichnen. Handelt es sich bei dem Eigentümer um eine juristische Person, so wird es mit dem amtlichen Siegel der eigentumsrechtlichen Einheit versehen.)
  • 6. Genehmigungsdokumente von Lizenzgegenständen, 1 Fotokopie. (Wenn Gesetze, Verwaltungsvorschriften und Beschlüsse des Staatsrates vorsehen, dass zur Gründung einer Gesellschaft eine Genehmigung vorgelegt werden muss oder der Geschäftsumfang, für den eine Gesellschaft die Eintragung beantragt, Gegenstände umfasst, die vor der Registrierung gemäß den Gesetzen, Verwaltungsvorschriften und Beschlüssen des Staatsrates zur Genehmigung vorgelegt werden müssen, sind die Fotokopien der entsprechenden Genehmigungsdokumente oder der Lizenzen vorzulegen.
Zur gegebenen Zeit kann in entsprechenden Zulassungsstellen der Antrag bearbeitet werden.
Beijing Municipal Government Affairs Service Center: No. 1 West 3rd Ring South Road, Fengtai District, Beijing (the southwestern corner of Liuliqiao)
Werktags von 09:00-12:00 (vormittags) und von 13:30-17:00 Uhr (nachmittags)

Einige Punkte, die Sie im Voraus wissen müssen.

  • Gebühren: 

    Gebührenfrei

  • Bedingungen für die Annahme: 

    Die Dokumente und Bescheinigungen sind vollständig und entsprechen der gesetzlichen Schriftform.

  • Bearbeitungsverfahren: 

    1. Antragsannahme: 1 Arbeitstag

    2. Überprüfung und Entscheidung: 1 Arbeitstag

    3. Ausstellung und Zusendung der Bescheinigung: Die Ausstellung dauert 1 Arbeitstag.

  • Zuständige Behörde: 

    Beijing Municipal Administration for Market Supervision