Volksregierung der regierungsunmittelbaren Stadt Beijing
Menü
Stadtregierung
Lebenslauf Behörden Stadtbezirke Jahresberichte Gesetze & Politik
Beijing Info
Vorstellung der Stadt Kultur Partnerstädte Wissenschaft & Technik Videos
Services
Häufig gesucht Investieren in Beijing Arbeiten in Beijing Studieren in Beijing Leben in Beijing Reisen in Beijing
Kontakt
FAQs Jingjing Feedback Umfrage
Aktuelles
Neuigkeiten Gesetze & Politik Fotostrecke Events Spezielle Themen
german.beijing.gov.cn
31-12-2020  |  
Shichahai liegt im Bezirk Xicheng in Beijing und in der Nähe der zentralen Achse. Es ist ein historisches und kulturell-touristisches Landschaftsgebiet sowie ein geschütztes historisches und kulturelles Gebiet von Beijing.

Die Wasserfläche von Shichahai beträgt 336.000 Quadratmeter und besteht aus den drei Seen Qianhai, Houhai und Xihai (auch als Jishuitan bezeichnet) sowie deren umliegenden Gebieten. Viele alte Gebäude in der landschaftlich reizvollen Gegend nehmen einen wichtigen Platz in der Entwicklungsgeschichte des Städtebaus und der politischen und kulturellen Geschichte von Beijing ein. Die bekanntesten unter ihnen sind Gongwangfu und der Garten, Song Qinglings frühere Residenz, Chunqinwangfu, die frühere Residenz von Guo Moruo, Zhonglou, Gulou, Jianlou in Deshengmen, der Guanghua-Tempel, Huitongci und Huixiantang. Es ist die einzige offene Sehenswürdigkeit mit einer breiten Wasserfläche in der Innenstadt von Beijing und auch das am besten erhaltene historische Viertel von Beijing.

Im Sommer ist Shichahai spiegelglatt, mit Weiden und Lotusblumen in voller Blüte. Im Winter wird Shichahai zu einer natürlichen Eislaufbahn. Auf beiden Uferseiten stehen die noch recht gut erhaltenen Palastgärten und kreuz und querverlaufenden Wohngebäude. Zhonglou (Glockenturm) und Gulou (Trommelturm) sind nicht weit entfernt. Normalerweise betreten Besucher das Shichahai-Gebiet von Gulou aus über die Silberbarrenbrücke (Yindingqiao), schlendern entlang des Südufers von Houhai, besuchen den Garten des Herrenhauses des Prinzen Gong (Gongwangfu) und die frühere Residenz von Guo Moruo und gehen dann zum „Shichahai-Antiquitätenmarkt“, auf dem man einen Imbiss zu sich nehmen oder kunsthandwerkliche Produkte finden kann. Wenn noch Zeit bleibt, kann man hinter der Brücke statt nach rechts nach links abbiegen, woraufhin man zu Song Qinglings früherer Residenz gelangt (das frühere Chunqinwangfu). Zuletzt sind Gulou und Zhonglou einen Besuch wert.

Anfahrt

Nehmen Sie die U-Bahnlinie 6 bis zur Station Beibei oder nehmen Sie den Bus Nr. 5, 60, 107 oder 124 bis zur Station Gulou.

Dann nehmen Sie den Bus Nr. 13, 107, 111, 118, 609 oder 623 bis zur Station Beihaibeimen und gehen Sie nach Norden entlang des Qianhai-Sees, um Shichahai zu erreichen.

Öffnungszeiten: ganztags geöffnet

Ticketpreis: kostenlos